home

band

media

gallery

news

links

press

contact

 

     
     
   

 

 

AMBOSS Musik Magazin, 14. Juli 2008

"Seit der Jahrtausendwende existiert dieses Projekt und mit "Lost Horizon" erreicht die vierte CD das Licht der Welt. Zu Hören bekommt man eine abwechslungsreiche Mischung aus treibendem Goth Rock, verspielter Elektronik und eingängigem 80er Wave Rock. Aber dieses 6 Track Werk hat mit dem minimalistischen und experimentellen "Kalt" auch eine unterkühlte Schwere zu bieten. Der Opener "Lay Down" geht recht fetzig in die Gehörgänge. Typische Goth Saiten treffen hier auf durchdringende Keyboard Flächen und zu guter Letzt sorgt ein überzeugender Gesang für eine atmosphärische Dichte (die beiden Protagonisten ergänzen sich vokalistisch perfekt). Sehr gelungen auch das ausladende Schluß-Epos "Night's calling me".
Das Duo aus OWL (Dirk Brinker: Keys, Gitarren, Vocals/ und Thomas Kabisch: Vocals) begeistert durch seine Melodiösität, welche sich geschick mit 80er Wave paart. Als kleine Hinweisgeber könnten neuere Paradise Lost (bei der wave-poppigen Variante des düsteren Rocks) oder Pink turns blue (bei der alternativ dark-rockigen Seite) gelten. Insgesamt muss man auch mal die Produktion loben und ganz nebenbei hat dieses Projekt ein perfektes Songwriting zu bieten, welches sich Gott sei Dank keinen modern-klischeehaften Trend anbiedert."

www.amboss-mag.de

MP3.DE, 21.Juli 2008

Chronique aus Bielefeld können bereits auf vier Studioproduktionen zurückblicken. "Time Machine" stammt vom letzten Werk "Lost Horizon". Das musikalische Duo Dirk Brinker (Gitarre, Keyboards, Gesang) und Thomas Kabisch (Gesang) kreiert einen rockigen Sound, der mit zahlreichen elektronischen Einschüben gespickt ist. Einflüsse des Achtziger-Synthipops sind genauso zu erkennen, wie New Wave- und Gothic-Elemente. Ein Tipp für Fans von Depeche Mode oder vergleichbaren Bands!

www.mp3.de